Das IKI ist ein An-Institut der Hochschule für Musik und Theater Hamburg.

AKTUELLES

Neuerscheinung in der Schriftenreihe des IKI

Die Dissertation von Jenny Svensson, Die Kunst, Kultur (nicht nur) zu messen: Evaluation im Theater- und Kultubetrieb ist im LIT Verlag erschienen.

mehr

HappyNewEars XII
Konzert zum Wahlabend

Musik, Lyrik, Hochrechnungen

24. September 2017, 19:00

Uebel & Gefährlich

mehr

Kultur-Kommunikation
im Wettbewerb

Die Publikation zum Hamburger Preis für Kultur-Kommunikation Rudolf Stilcken ist im KMM-Verlag in Kooperation mit dem IKI erschienen.

mehr

Der Sonic Chair

Der Sonic Chair beim Gaudeamus Muziekweek in Utrecht 2011
Der Sonic Chair beim Gaudeamus Muziekweek in Utrecht 2011

Das Klangerlebnis im Sonic Chair ist Hören pur und zwar nicht nur mit den Ohren, sondern mit dem ganzen Körper. Eine speziell entwickelte Körperschallmembran dient als Rückenlehne, so dass der Nutzer mitten im Klang sitzt, umhüllt von einer runden Muschel, die eine besonders fein justierte Innenakustik besitzt. Der Sonic Chair eignet sich daher besonders zum Hören zeitgenössischer Musik. Auch der feinste Hauch einer stumm gestrichenen Violinsaite in einem Lachenmann Streichquartett ist genauso deutlich wahrnehmbar wie das facettenreiche Klangspektrum eines 12-stimmigen Orchester-Clusterakkordes bei Ligeti.


Aber der Sonic Chair bietet noch mehr, denn er ist ausgestattet mit einem iMac-Touchscreen, mit dem der Nutzer systematisch durch die Musikgeschichte des 20. und 21. Jahrhunderts hindurchgeführt wird. Profis können Hunderte von Klangbeispielen der Neuen und aktuellen Musik anwählen. Wer noch keine Erfahrung mit zeitgenössischer Musik hat, bekommt einen Überblick über die unterschiedlichen stilistischen Strömungen. Die klingende Klangenzyklopädie des Sonic Chairs ist für Anfänger in Epochen gegliedert und die damit verbundenen Erklärungen einfacher gestaltet als die für Experten. Im Rahmen eines Kinder-Buttons sind frei erzählte Geschichten zur Musik eingebaut. Aufzeichnungen der renommierten Konzertreihe „NDR das neue werk” werden im Sonic Chair präsentiert, eben so wie kurze Komponistenporträts, die Dr. Margarete Zander für den NDR Kultur verfasst hat.

Der Sonic Chair - ein neuer Weg zum anspruchsvollen Hörerlebnis
Hier können Sie den Text von Dr. Michael Theede lesen.
Der Sonic Chair Jahrbuch für Kulturmanag
Adobe Acrobat Dokument 6.8 MB