Das IKI ist ein An-Institut der Hochschule für Musik und Theater Hamburg.

AKTUELLES

Neuerscheinung in der Schriftenreihe des IKI

Die Dissertation von Jenny Svensson, Die Kunst, Kultur (nicht nur) zu messen: Evaluation im Theater- und Kultubetrieb ist im LIT Verlag erschienen.

mehr

HappyNewEars XII
Konzert zum Wahlabend

Musik, Lyrik, Hochrechnungen

24. September 2017, 19:00

Uebel & Gefährlich

mehr

Kultur-Kommunikation
im Wettbewerb

Die Publikation zum Hamburger Preis für Kultur-Kommunikation Rudolf Stilcken ist im KMM-Verlag in Kooperation mit dem IKI erschienen.

mehr

OFFENE RÄUME - OFFENE STADT

Ringvorlesung Wintersemester 2011/2012

 

In einer Metropole mischen sich eigene Traditionen mit fremden, die durch Zuwanderung geprägt sind. Längst sind die großen Metropolen Europas zu „melting pots“ geworden oder handelt es sich doch eher um eine Überlagerung von „Parallelgesellschaften“? Wie offen ist unsere Stadtkultur? Reagieren die Kulturmanager auf die neuen demoskopischen Entwicklungen? Diesen Fragen gehen Experten und Praktiker in einer siebenteiligen Ringvorlesung nach. 

Veranstaltet vom IKI und dem Institut KMM sowie der HafenCity Universität Hamburg, gefördert durch die ZEIT-Stiftung Ebelin und Gerd Bucerius.

 

Flyer zum Herunterladen

 

Hier gelangen Sie zum WEBCAST der HfMT. Dort sind im Archiv die Videoaufzeichnungen der Veranstaltungen einzusehen.

 

 

Mit Kultur zur Metropole
Eröffnungsveranstaltung, Donnerstag, 20.10.11

Impulsreferate von Prof. Dr. Gesa Ziemer (Dekanin und Studiengangsleiterin Kultur der Metropole HafenCity Universität Hamburg und Prof. Dr. Friedrich Loock (Direktor Institut KMM)

Prof. Dr. Reinhard Flender (Direktor IKI) diskutiert mit Amelie Deuflhard (Intendantin Kampnagel Internationale Kulturfabrik GmbH)
Mit Kultur zur Metropole_20.10.2011.pdf
Adobe Acrobat Dokument 52.1 KB
Transkulturelle Innovation
Donnerstag, 27.10.11

Es diskutieren: Christoph Lieben-Seutter (Generalintendant Elbphilharmonie und Laeiszhalle Hamburg) und Fazil Say (Konzertpianist und Komponist)
Moderation: Prof. Dr. Reinhard Flender
Transkulturelle Innovation_27.10.2011.pd
Adobe Acrobat Dokument 91.0 KB
Vielheit und Fremdheit in der Stadt
Donnerstag, 03.11.11

Es diskutieren: Prof. Dr. Kirsten Baumann (Vorsitzende Stiftung Historische Museen, Hamburg) und Prof. Dr. Bernhard Waldenfels (Prof. em. für Philosophie, Ruhr-Universität Bochum)
Moderation: Prof. Dr. Gesa Ziemer
Vielfalt und Frwemdheit in der Stadt_03.
Adobe Acrobat Dokument 35.0 KB
Offenheit und Kreativität in der Stadt der Zukunft
Donnerstag, 17.11.11

Es diskutieren: Christoph Twickel (Journalist und Autor) und Prof. Dr. Reinhard Flender
Offenheit und Kreativität Stadt der Zuku
Adobe Acrobat Dokument 53.5 KB
Offene Räume in Architektur und Stadtplanung
Donnerstag, 15.12.11

Es diskutieren: Prof. Dr. Prof. Dr. Martina Löw (Professorin für Soziologie TU-Darmstadt) und Martin Heller (Inhaber und Geschäftsführer Heller Enterprises GmbH, Zürich)
Moderation: Angelus Eisinger (Professor für Geschichte und Kultur der Metropole im Studiengang Stadtplanung)
Offene Räume in Architektur_15.12.11.pd
Adobe Acrobat Dokument 39.8 KB
Offene Räume durch Kultur?
Was hat die Kulturhauptstadt dem Ruhrgebiet gebracht?
Donnerstag, 12.01.12

Es diskutieren: Dr. h.c. Fritz Pleitgen (ehem. Geschäftsführer der Ruhr 2010 GmbH Essen) und Prof. Dr. Friedrich Loock
Offene Räume durch Kultur_Kulturhauptst
Adobe Acrobat Dokument 124.1 KB
Künftige Akteure einer kulturinteressierten Öffentlichkeit
Das Programm Kulturagenten für kreative Schulen
Donnerstag, 26.01.12

Es diskutieren: Dr. Sybille Linke (programmleitende Geschäftsführerin Forum K&B gGmbH, Geschäftsstelle "Kulturagenten für kreative Schulen"), Frau Julia Eplinius (Leitung Landesbüro Hamburg "Kulturagenten für kreative Schulen", Coneco UG – Management städtischer Kultur) und Prof. Dr. Friedrich Loock.
Kulturagenten für kreative Schulen_26.0
Adobe Acrobat Dokument 201.3 KB