Das IKI ist ein An-Institut der Hochschule für Musik und Theater Hamburg.

AKTUELLES

HappyNewEars XI
Gesprächskonzert

 

William Albright
Sonate für Alt-Saxophon und Klavier

 

In Zusammenarbeit mit IKI-new classical e.V.

30. März 2017,

19:00 Uhr,  Hörsalon der Alfred Schnittke Akademie

mehr

HappyNewEars X
Film/Konzert
Dimitri Schostakowitsch
Bratschensonate

In Zusammenarbeit mit IKI-new classical e.V.
und der Hans-Kauffmann-Stiftung

22. November 2016,

20:00 Uhr, resonanzraum  Ensemble Resonanz

mehr

Kultur-Kommunikation
im Wettbewerb

Die Publikation zum Hamburger Preis für Kultur-Kommunikation Rudolf Stilcken ist im KMM-Verlag in Kooperation mit dem IKI erschienen.

mehr

Wie schreibe ich meine Dissertation?
Methodologisches Seminar für Doktoranden der HfMT und des Instituts für Kultur- und Medienmanagement

 

Die Qualität einer Dissertation hängt nicht nur von den erzielten Forschungsergebnissen ab, sondern auch von der Kunst, diese Ergebnisse plausibel darzustellen. Eine Dissertation muss somit zwei Anforderungen erfüllen:
1. Neue Erkenntnisse beschreiben und
2. einen gut lesbaren und klar gegliederten Text abliefern.


Das Seminar soll Hilfestellungen geben, um das Schreiben von kohärenten Texten zu üben. Dabei geht es darum, beim Verfassen eines 200 bis 300 Seiten umfassenden Textes eine gut lesbare Stringenz zu erzeugen. Es empfiehlt sich, schon in einem frühen Stadium der Forschungsarbeit mit dem Schreiben einzelner Kapitel der Dissertation zu beginnen.
Kontinuierliches Schreiben erzeugt auch einen eigenen Schreibstil, der bei dem Verfassen des Hauptteils eine Stütze sein kann, um überflüssige Längen und Wiederholungen zu vermeiden, Übergänge von einem Kapitel zum anderen gekonnt zu gestalten und Zusammenfassungen in scharfen Formulierungen zu kondensieren.


Zielgruppe: Promovenden Dr. phil. + Dr. mus.
Literatur: Patrik Dunleavy: Authoring a PHD. How to Plan, Draft, Write and Finish a Doctoral Thesis or Dissertation