Das IKI ist ein An-Institut der Hochschule für Musik und Theater Hamburg.

AKTUELLES

Sommerakademie
OPUS XXI

Vom 13. bis 23. August auf Schloss Salem
für Interpret/innen und Komponist/innen

mehr

Die Dynamik kulturellen Wandels
Neue Publikation des IKI
Festschrift für Reinhard Flender zum 60. Geburtstag

mehr

Das Institut für kulturelle Innovationsforschung

Das IKI wurde 1999 von Prof. Dr.  Reinhard Flender als Schnittstelle zwischen Hochschulen, Kreativwirtschaft und Kulturpolitik gegründet. Die interdisziplinäre Erforschung und Evaluation der "Art of  Innovation" ist die Grundlage der Institutsarbeit. Damit leistet das IkI einen wesentlichen Beitrag für die Qualität und Nachhaltigkeit von künstlerischem Schaffen und Kulturmanagement.

 

OPUS XXI 2014

Sommerakademie vom 13. bis 23. August auf Schloss Salem

Die Sommerakademie Opus XXI, die auf Initiative des IKI 2001 gegründet wurde, findet abwechselnd in Frankreich (Chartreuse de Villeneuve lez Avignon) und in Deutschland (Schloss Salem) statt und bietet in jedem Jahr einer Gruppe von ca. 20 StudentInnen europäischer Musikhochschulen die Möglichkeit, mit einem renommierten Composer in residence und einem erfahrenen Ensemble für zeitgenössische Musik zu arbeiten. Ziel der Akademie ist die Förderung und Verbreitung von zeitgenössischer Musik durch umfassende Vermittlung auf höchstem Niveau sowie durch die Vergabe von Kompositions-Aufträgen an junge Komponist/innen. Die Akademie findet statt im Rahmen des europaweiten Netzwerks ULYSSES.

Information und Anmeldung hier.

 

Kooperationspartner Opus XXI 2014:
Hochschule für Musik Trossingen
Bregenzer Festspiele
Schule Schloss Salem

 

Mit freundlicher Unterstützung durch:
Allianz Kulturstiftung
Deutsch-französisches Jugendwerk
impuls neue musik
Sacem
Ulysses Netzwerk gefördert von der europäischen Kommission
Oberschwäbische Elektrizitätswerke